Provisionskalkulation

Provisionskalkulation bestimmt Vergütungsbeträge

Provisionskalkulationen werden regelmäßig zur Ermittlung von Vergütungsbeträgen durchgeführt. Für die Vergütung von Autoverkäufern wird die Provisionsabrechnung nach dem Bruttoertrag genutzt. Der Bruttoertrag ist die Differenz zwischen dem Verkaufserlös und den verrechneten Anschaffungskosten. Die Bruttoertragsprovision errechnet sich aus dem Verhältnis der Umsatzprovision (in Prozent) zum Anteil des Bruttoertrags am Verkaufserlös. Je nach dem wie viele Standtage ein Auto aufweist, variiert die Provision der Verkäufer. Diese Faktoren machen die Provisionskalkulation zu einer aufwendigeren Rechnung. Das Autohaus Nova hat gemeinsam mit dem TÜV-SÜD eine solche Kalkulation mithilfe von Excel entwickelt. Durch grundlegende Veränderungen in der Provisionsabrechnung musste die Provisionskalkulation mit Hilfe von Makros angepasst werden. Wir haben die Funktionen innerhalb der Provisionsverwaltung mit VisualBasic-Programmierungen erweitert. Die vielen Beziehungen und Abhängigkeiten können durch die von Excel bereitgestellten Funktion nicht abgebildet werden.

Das Autohaus Nova ist ein mittelständiges Unternehmen welches 2009 das operative Geschäft von Kille Automobile GmbH inklusive der Mitarbeiter übernommen hat. Das Autohaus befindet sich im Biedenkamp 27 in 21509 Glinde/Hamburg nahe der A24. Das Autohaus Nova ist nicht nur einer der ältesten Volvo-Händler in Norddeutschland, sondern auch einer der erfolgreichsten Deutschlands.

Schwacke BörsenSpiegel für Automobilbörse

In Fahrzeugbörsen, wie „mobile.de“ werden die aufbereiteten Fahrzeuge inseriert. Der Schwacke BörsenSpiegel analysiert die Angebotspreise vergleichbarer Fahrzeuge auf „mobile.de„. Vergleichbare Fahrzeuge sind Fahrzeuge, bei denen Merkmale wie Erstzulassung, Laufleistung, Ausstattung, Motor, Version etc. gleich oder ähnlich sind. Außerdem sind die Bilder des Fahrzeugs sowie die der Mittbewerber relevant. Schwacke analysiert außerdem die Rang-Positionierung der angebotenen Fahrzeuge im relevanten Wettbewerb, die Richtigkeit der dargestellten Fahrzeug-Ausstattung und wie schnell ein potenzieller Käufer das Inserat findet.

Gebrauchtwagenhandel steigt an

Der Handel mit Gebrauchtwagen ist eines der Hauptgeschäfte von Autohäusern geworden. Der Gebrauchtwagenhandel befindet sich in einer expansiven Phase. So wurden im Jahr 2015 rund 88 Milliarden Euro auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt umgesetzt. Das Diagramm zeigt den Umsatz auf dem Gebrauchtwagenmarkt in Deutschland im Zeitraum 2006 bis 2015 (in Milliarden Euro).